Samstag, Juni 22, 2024
Google search engine
StartBusinessPuro Patrón

Puro Patrón

Das Vorurteil, Tequila sei nur für einen schnellen Rausch und weniger für den Genuss zuständig, steht im Kontrast zur traditionellen mexikanischen Spirituose – und vor allem zu dem zu 100 Prozent aus Agave gewonnenen Patrón Tequila. Die wohl hochwertigste Tequila-Marke ist pur und einzigartig – nicht nur durch den sorgfältigen Herstellungsprozess und seine Reinheit, sondern auch durch seine handgefertigten, individuellen Flaschen, die sogar alle eine eigene Nummerierung haben. Wir haben uns im Gespräch mit Dave Wilson, dem Präsidenten und globalen Chief Operating Officer von Patrón, die Welt der Marke näherbringen lassen und erfahren, warum wir alle mehr Tequila trinken sollten.

Mehr Patrón Tequila, natürlich.

We wandered the site with other tourists

Schon seit 3500 Jahren gibt es die mystische Geschichte rund um die Azteken und ihrer Formel zum Glück: Diese besteht nämlich aus dem Saft des Herzens der Agave – der Pulque, eine fermentierte Flüssig- keit, die vor allem im Bereich der Medizin und für zahlreiche Rituale genutzt wurde. Der Legende nach versprach die geheimnisvolle Flüssigkeit Trost und Linderung bei gesundheitlichen Beschwerden, wie Hautkrankheiten, Rheuma oder Zahnschmerzen. Nach Dave Wilson kann Tequila sicherlich noch mehr als Krankheiten heilen, denn er steht auch für pure Reinheit und grenzenlosen Genuss – zumindest Patrón, der wohl edelste Tequila: „Mit Patrón produzieren wir einen ‚100 Prozent Agave Tequila’, und das zeigen wir auch stolz auf unserem Flaschenetikett“, so der glückliche Präsident und COO des Unternehmens. Produziert wird der besondere Tequila auf einer idylli- schen Hacienda in Mexiko. „Die ‚Hacienda Patrón’ im Hochgebirge von Jalisco, Mexiko, ist ein besonderer Ort. Hier stellen wir unseren Tequila her – wir rösten die Agave in Steinöfen, um diese danach zu einem reichhaltigen Agavensaft zu zerstampfen, welcher anschließend in Holzfässern fermentiert und in kleinen Kupferbrennblasen destilliert wird – all das auf der Hacienda“, schwärmt Wilson.

„Der Tequila wird hier nicht nur produziert und abgefüllt. Die Hacienda ist ein einladender und schöner Ort, um zu arbeiten und Gäste willkommen zu heißen.“ Um diesen außerordentlichen Tequila genießen zu können, muss man sich aber nicht unbedingt in der mexikanischen Destillerie von Patrón befinden. Genuss ist genau das, was bei Patrón an erster Stelle steht: Anders als bei herkömmlichen Tequilas setzt die Marke auf die Klarheit des Destillats. Durch sein feines Aroma lohnt es sich, die Spirituose intensiv zu erleben, oder besser gesagt: Sie zu nippen statt zu kippen! Wann und wie man sich an einem exklusiven Tequila am besten erfreuen kann, weiß Dave Wilson ebenfalls genau: „Verschie- dene Anlässe erfordern unterschiedliche Drinks. Für gewöhnlich genieße ich einen Pa- trón Silver, um in den Abend zu starten. Wäh- rend des Essens wechsle ich zu einer anderen Sorte Patrón, oder zu einem Glas Wein. An ei- nem heißen Nachmittag am Wochenende sieht man mich meistens mit einem Patrón und To- nic – eine sehr erfrischende Kombination.” Te- quila ist nämlich mehr als nur ein Schnaps und kann auch zu einem guten Abendessen genos- sen werden. Ähnlich wie bei Wein gibt es sogar Tequila-Verkostungen, die zeigen, dass Tequila viele verschiedene Aromen-Kompositionen haben kann. „Eine Tequila-Verkostung ähnelt ei- ner Wein-Probe, bei der wir auf alles achten, was uns und unsere Sinne anspricht – die Far- be, das Aroma, der Geschmack. Wir achten da- rauf, wie intensiv die Agave zu schmecken ist und wie stark sich das rauchige Aroma heraus- kristallisiert. Oft verbinden wir Tequila mit Essen, ähnlich wie beim Wein. Der Patrón Silver Tequila passt perfekt zu leichten Gerichten wie Hähnchen oder Fisch. Der rauchige Geschmack im Patrón Reposado oder Añejo ergänzt sich am besten mit Fleisch und einer feinen Sauce.“

Tequila ist also durchaus vielfältig, und deshalb hat es sich Patrón als Ziel gesetzt, bei jeder Sor- te ein anderes Aroma besonders hervorzuheben. Für ein frisches Geschmackserlebnis sorgt der Patrón Silver, die Grundlage für alle weiteren Pa- trón-Tequila-Arten: Ein weißer Tequila, der sich durch eine leichte Süße, einen Hauch Minze und fruchtige Limette auszeichnet. Auch der Patrón Burdeos, Platinum, Piedra, Reposado oder die

„An einem heißen Nachmittag sieht man mich meistens mit einem Patrón und Tonic – eine sehr erfrischende Kombination.“ Dave Wilson, COO Patrón

Mischungen Patrón XO Cafe, XO Cafe Dark Cocoa oder der Patrón Citronge bieten für jede Gelegenheit den passenden Drink. Selbst der Experte kann sich nicht für eine Lieblingssorte entscheiden: „Es ist, als würde man mich nach meinem Lieblings-Kind fragen. Ich genieße all unsere Tequilas, am liebsten jedoch Patrón Silver, pur mit ein wenig Eis.“ Dass man auf Salz und Zitrone verzichten kann, ist Wilson bewusst geworden, als er das erste Mal Patrón Tequila probierte. „Wie viele Leute trank auch ich vor langer Zeit Tequila mit Salz und Zitrone. Diese zwei Zutaten waren rückblickend sehr wichtig, da der Tequila nur zu 51 statt hundert Prozent aus Blauer Weber-Agave hergestellt wurde. Als ich dann Patrón, den komplexen, hochqualitativen und geschmackvollen Tequila entdeckte, merkte ich, wie sehr er sich von anderen Tequilas unterscheidet. Und das änderte mein gesamtes Bild der Spirituose.“ Unser Gesamtbild vom Tequila braucht ebenfalls eine Erfrischung, denn das heutige Kultgetränk hat seine Ursprünge schon im 16. Jahrhundert, ist aber ganz und gar nicht verstaubt: In der Stadt Tequila begannen spanische Eroberer Pulque zu destillieren. Rund einhundert Jahre später, als der Saft der Agave immer beliebter wurde, entstanden erste Bren- nereien und Plantagen. Nachdem Tequila über die Jahrhunderte immer populärer wurde, gründete man im Jahre 1989 die Patrón Spirits Company auf Basis einer einzigen Mission: den weltbesten Ultra-Premium-Tequila zu kreieren. Master-Destillateur Francisco Alcaráz entwickelte ein spezielles Verfahren zur Herstellung, das bis heute Grund für die konstant einzigartige Premium-Qualität von Patrón Tequila ist. Wie man einen Premium-Tequila erkennt? Darauf hat Dave Wilson natürlich die einfache Antwort: „Auf der Flasche muss Patrón stehen.“ T

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular